Rückblick

PFILA 2015 (21.07.2015 18:45:00)

Nach einer langen Wanderung kamen wir endlich beim schönen und gemütlichen Lagerplatz an. Nach dem Aufbauen und einrichten ging es dann schon weiter. Am Ende des Tages gingen wir müde in unsere selbstgebauten Blachenzelte und schliefen ein.

Am nächsten wunderschönen Tag ging das Programm weiter mit Spiel, Spass, Theater, Basteln und vieles mehr. Erschöpft krochen wir am Abend in unsere Schlafsäcke, doch leider konnten wir nicht sehr lange schlafen. Mit Lärm wurden wir aus unseren Träumen gerissen und sahen wie maskierte Männer jemand von uns entführten. Wir nahmen die Spur auf und befreiten Sie. Nach dem Überfall gab es ein traditionelles Geländespiel.

Am nächsten Tag gingen wir glücklich aber auch sehr müde nach Hause ohne das es einmal geregnet hatte.